Campus Thüringen Tour
Wasserzeichen

Poster-Symposium der Arbeitsgruppe Chemiedidaktik

GDCP 2020
Campus Thüringen Tour
Foto: Christoph Worsch
  • Aktuelles

Meldung vom: 15. September 2020, 14:00 Uhr | Verfasser/in: Theresa Jünger

Nach dem erfolgreichen Symposium im September 2019 in Wien wird auch in diesem Jahr die Teilnahme der Arbeitsgruppe Chemiedidaktik an der diesjährigen Jahrestagung der Gesellschaft für Didaktik der Chemie und Physik (GDCP) im Rahmen eines Poster-Symposiums durch fünf Beiträge wahrgenommen. Fokussiert werden Konzepte, die eine Verschränkung von fachwissenschaftlicher Forschung mit curricularer Innovation gewährleisten und neben der Strukturierung von Fachinhalten für den Schulunterricht fachwissenschaftliche Entwicklungen in die fachbezogene und fachdidaktische Ausbildung von Lehramtsstudierenden einbeziehen.   

Im Zuge der zweiten Förderphase (PROFJL²) wurde eine Lernwerkstatt (Learning-to-Teach-Lab: Science (LTL:S) eingerichtet, die im inneruniversitären Kontext naturwissenschaftliche Bausteine und erziehungswissenschaftliche Bildung vereint. So erlaubt die Forschungsarbeit von Marcel Simon die Untersuchung von Selbstwirksamkeitserwartungen von Studierenden im 1. Fachsemesters des Lehramtes Chemie bei der Ausgestaltung eines gemeinsamen Schülerlabors mit Thüringer Kooperationsschulen. Ob und inwieweit die dynamische Darstellung von Reaktionsmechanismen zu empirisch nachweisbaren Lernerfolgen bei Studierenden führt, wird in dem Posterbeitrag von Christoph Bley näher beleuchtet. Erste Ansätze zur Entwicklung und Implementation eines digitalen Lernformats im Rahmen des Projekts Digitale Lerngemeinschaften zur kohärenten Lernbegleitung im Jenaer Modell der Lehrerbildung (DiLe) werden im Beitrag von Dr. Philipp Engelmann präsentiert, die die Ausgestaltung eines Seminarkonzepts am Forschungsfeld der Selbstheilenden Materialien fokussiert, das in Kooperation mit dem Institut für Organische und Makromolekulare Chemie und Studierenden erarbeitet wurde. Die Methode der wissenschaftlichen Beobachtung wird im Beitrag von Theresa Jünger dargestellt, bei der Lernprozesse bei der Ausgestaltung eines Drogen-Präventionstages in Form einer Interventionsstudie mit Schülerinnen und Schülern im Mittelpunkt stehen.

Diese Seite teilen
Die Uni Jena in den sozialen Medien:
Ausgezeichnet studieren:
Zurück zum Seitenanfang